Kühe

Landwirtschaft

Landwirtschaft auf dem Kirchhof

Seit 1981 wird auf dem Kirchhof wieder Landwirtschaft betrieben. Ein traditioneller Bauernhof, der keine Chance mehr hatte und seine Tore schloß, wurde zu neuem Leben erweckt. Diesmal aber biodynamisch.

Kirchhof Panorama

Eine Landwirtschaft, die sich ganz in den Dienst eines menschenwürdigen Lebens stellt, hat in der heutigen modernen Zeit eine enorme Attraktivität. Mit Hilfe vieler Freunde und Unterstützer, Spender, Kreditgeber und Gesellschafter gelang es, den Kirchhof zu seiner heutigen Form zu entwickeln. Seine Produkte sind weithin bekannt und begehrt, Spitzenköche ließen sich mit Käse vom Kirchhof beliefern und das Journal "Der Feinschmecker" zählte den Kirchhof zu den besten Käseadressen in Deutschland. 

Nur wenn man alle Prozesse in der Produktion in der Hand hat, kann man ein gutes handwerklich hergestelltes Spitzenprodukt herstellen. Und deshalb betreiben wir eine Landwirtschaft,

  • in der alles Futter für die Tiere selbst erzeugt wird,
  • wo die Tiere ihrem Wesen gemäß gehalten und gefüttert werden,
  • die Milch schonend gemolken und gekühlt - auf kürzestem Weg und absolut frisch vor Ort verarbeitet wird
  • und alles getan wird, die Lebenskräfte der Ausgangsstoffe in die Endprodukte zu transformieren.

Qualitätsaspekte

Es gibt verschiedene Arten von Qualität:

  1. Die äußerliche Qualität. Alles, was mit naturwissenschaftlichen Methoden zu messen ist: Größe, Gewicht, Farbe, Inhaltsstoffe, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von bestimmten Lebewesen
  2. Die sensorische Qualität. Alles, was man schmecken, riechen, fühlen und sehen kann: Geruch, Geschmack, Konsistenz, Aussehen
  3. Die innere Qualität. Alles, was mit dem Bewußtsein über Art und Weise des Entstehens und Weiterentwickelns eines Produkts zusammenhängt: Motive der Arbeit, Ethik, Moral, Leitbild, Leitlinien
  4. Die ökosoziale Qualität. Alles, was mit den Auswirkungen des Entstehens oder Bereitstellens von Produkten im Bezug auf Folgen für die Umwelt und die Gesellschaft zu tun hat: Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, Zero-Emmissions-Concept, Regionalentwicklung, Schaffung von Arbeitsplätzen

demeter ist in allen diesen Qualitätsbereichen der Trendsetter!

Seit über 80 Jahren!

Kuhpatenschaften

Schützenswert: Unsere Kühe

Auf unserem Hof in Oberellenbach leben 48 Kühe der extrem gefährdeten Rasse Angler Rind alte Zuchtrichtung, kurz alte Angler genannt. Neben ihrer wunderschönen roten Farbe, besticht diese Rasse aufgrund ihrer hervorragenden Milchqualität. Der vergleichsweise hohe Fett- und Eiweißanteil der Milch eignet sich besonders zur Herstellung von leckerem Käse, Joghurt, Sahne und weiteren Milchprodukten.

In unserer hofeigenen Käserei wird die Rohmilch tagesfrisch verarbeitet, echte Handarbeit aus Leidenschaft.

Das ganze Jahr bestens versorgt

Unsere Kühe bekommen ausschließlich silagefreies Futter von unseren Feldern. Damit die Tiere stets bestes Grünfutter erhalten, wird im Frühling, Sommer und Herbst mehrfach täglich frisch für sie gemäht. Für die Wintersaison bereiten wir in unserer modernen Heutrocknung schonend nährstoffreiches Heu vor, sodass sie das ganze Jahr bestens versorgt sind. Kenner*innen schmecken den Unterschied.

Natürliche Haltung

Unser fürsorglicher Bulle Ecki lebt mit seinen ‚Mädels‘ zusammen, künstliche Besamung gibt es bei uns ebenso wenig, wie die auf konventionellen Höfen übliche Enthornung der Kälber. Unsere Kühe tragen natürlich und mit Stolz ihre Hörner.

Übernehmen Sie eine Kuhpatenschaft und unterstützen unsere Arbeit

  • leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Erhaltung dieser extrem gefährdeten alten Nutztierrasse
  • unterstützen Sie biodynamisch-ökologische und damit ganzheitliche Landwirtschaft
  • helfen Sie unserem kleinen Demeter-Hof, wo Kühe keine anonyme Ware sondern geliebte Lebewesen mit Charakter sind

Die Patenschaft für eine Kuh kostet pro Jahr 120 €. Durch zusätzliche Spenden können SIe unsere Arbeit erheblich erleichtern. Als Dankeschön erhalten Sie oder die beschenkte Person ein individuelles Patenschaftszertifikat.

Kuhpatenschaft übernehmen